ENDOPROTHETIK

 

Liegen klinische und radiologische Zeichen einer Arthrose der großen Gelenke vor und bestehen deutliche Einschränkungen der Lebensqualität, so ist die Indikation für ein Kunstgelenk, einer Endoprothese, gegeben. 

Die endoprothetische Versorgung des Schulter-, Hüft-, Knie und Sprunggelenkes führen wir im Albertinenkrankenhaus in Kooperation mit Herrn Prof. Dr. Dierk aus dem Orthopädie-Zentrum Hamburg durch. Alle Patienten bekommen hierfür einen Termin im Orthopädie-Zentrum Hamburg und werden dort von Herrn Prof. Dr. Dierk nochmals untersucht. Anschließend wird ein Termin zur Operation vereinbart. Zur Operation wird ein Arzt dem OrthopädieZentrum Maschen im Albertinenkrankenhaus anwesend sein und die Operation aktiv begleiten. Zur postoperativen Nachbehandlung werden alle Patienten wieder in unserer Praxis einbestellt und in enger Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Dierk die Weiterbehandlung bis zur vollständigen Genesung fortgeführt.

Ferner besteht ein enger Kontakt zu den benachbarten Krankenhäusern in Winsen und Buchholz. Bei endoprothetischer Versorgung in diesen Häusern ist jedoch kein Arzt der Praxis anwesend, die Nachbehandlung wird aber in enger Kooperation mit den Operateuren durchgeführt.

 

SPRECHZEITEN

Montags bis Donnerstags:
8:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00 Uhr
Freitags: 8:00 - 13:00 Uhr

ADRESSE

OrthopädieZentrum Maschen
Schulstraße 9
21220 Seevetal

Tel.: 04105-58 056-0
Fax: 04105-58 056-29

Schulter Ellenbogen Handgelenk Huefte Knie Fuss